Kommentare 0

Minisaga

Die Minisaga ist eine Textsorte, die durch ihre Kürze den Autor zu einer Reduktion und Rationalisierung seiner Ausdrucksmittel zwingt.
Während sie thematisch frei ist, muss sie formal folgenden Kriterien genügen:
● Exakt 50 Wörter, Kontraktionen gelten üblicherweise als ein Wort, Wörter mit Bindestrichen dagegen nicht.
● Mit Titel, der allerdings nicht mehr als 15 Zeichen haben darf.
● Sie sollte eine Geschichte erzählen, muss allerdings nicht in Prosa verfasst sein.

Die Minisaga ist besonders im englischsprachigen Raum beliebt, vor allem auch bei Lernenden. Im Deutschen ist sie insofern problematisch, als die tendenziell langen Wörter die angestrebte Verknappung und Verdichtung des Ausdruckes nicht unbedingt unterstützen.

(Quelle: Wikipedia)

Ich musste neulich in der Uni eine solche Minisaga verfassen, die in unserem Fall allerdings 100 Worte umfassen sollte. Es standen drei verschiedene Themen zur Auswahl: Die Tötung von Bin Laden, Energieversorgung in der Zukunft und die Hochzeit. War ja klar, welches Thema ich wählen würde. Ich möchte dieses Minisaga meiner lieben Freundin Imke widmen.

The Royal Wedding

She looked in the mirror. “Wow, I look so pretty”, she thought, “I hope Wills likes my dress.” Kate was very nervous. Her sister Pippa teased her: “Awww… don’t worry. I’m SURE William is gonna be overwhelmed!” Kate felt caught – her sister seemed to know her better than herself. But Pippa was able to calm her. She reminded her that all her dreams were about to come true; that she was going to marry the man of her dreams. Her father entered the room. “Ready, darling?” Kate sighed and nodded and climbed into the Rolls Royce to become a princess.

Kommentar verfassen