Kommentare 1

30 Day Music Challenge – Tag 5

A song that needs to be played LOUD

Da gibt es einige! Mit 13 hab ich angefangen, Punk zu hören. Das ist erst mal nichts Besonderes. Aber wenn man in einer Klasse ist, in der man entweder Hip Hop oder Blind Guardian hört, ist man es eben doch. Ich hab ich meiner Jugend also so einige Songs laut gehört. Disturbed, Slipknot, System of a Down – alles wäre eine gute Wahl gewesen. Doch ich entscheide mich für das Lied, das mir als erstes in den Kopf schoss – „Break Stuff“ von Limp Bizkit. Immer wieder gerne gehört, wenn der Tag einfach zum Kotzen ist und man die Birne ein bisschen frei kriegen will.

Anekdötchen: 2001 hab ich – 14-jährig – mein erstes Rock am Ring miterlebt und beim Auftritt von Limp Bizkit hat mich ein mittelalter, mir bis dato fremder Mann, für ein paar Songs auf die Schultern genommen. Das war irgendwie gruselig, aber auch total geil. Als ich wieder runter war, war ich sehr beseelt – und sehr erstaunt, als ich ihn kurz darauf mysteriös aussehende Pilze konsumieren sah. 😀

1 Kommentar

  1. Pingback: 30 Day Music Challenge – Flausentiger.

Kommentar verfassen