Alle Artikel mit dem Schlagwort “yearinreview

Kommentare 0

Rückblick und Ausblick

Das Jahr 2015 ist schon wieder rum und wieder ist sehr wenig passiert. Im Blog, nicht im Leben. Dass im Leben die Post ab ging mag einer der Gründe sein, warum sich hier so wenig getan hat. Aber gute Vorsätze kann man zum Glück immer wieder fassen und deswegen hoffe ich – mal wieder – in diesem Jahr häufiger zum Bloggen zu kommen.

Bayern

Die größte Veränderung in 2015 war ganz eindeutig mein Umzug nach Bayern. Ich habe dort eine Festanstellung als Online-Redakteurin bekommen und da 560 km ein echt weiter Arbeitsweg gewesen wäre, bin ich nun die meiste Zeit über da unten. Wegen dem Kurzen sind wir aber natürlich trotzdem jedes zweite Wochenende hier in der Heimat.

Was soll man über Bayern sagen? Diejenigen, die nicht hinwollen (ich war auch so eine), haben schon irgendwie Recht. Wenn man nämlich ehrlich ist, sind so ziemlich alle Vorurteile über Bayern und die Bayern wahr. Und trotzdem wächst es einem wirklich unglaublich schnell ans Herz und man möchte eigentlich gar nicht mehr weg. Obwohl wir gar nicht mal im allerkleinsten Kuhkaff angelegt haben, sind wir die ersten Wochen wirklich NUR angestarrt worden. Zum Glück sprühen wir (zumindest der Mann) so dermaßen vor Charme, dass wir dann doch recht schnell gut aufgenommen wurden. In „unserem“ EDEKA sind wir auf jeden Fall mit allen Mitarbeitern per Du, allerdings war das auch nicht besonders schwierig, denn was besonders schön und charmant ist in Bayern – eigentlich duzen sich so ziemlich alle.

Die Arbeit macht super viel Spaß, wozu ein bunt gemixter Haufen völlig bemackter Kollegen ordentlich beiträgt. Alle bekloppt und alle auf ihre Art liebenswert. In der Lieblingskollegin und ihrer Familie haben wir richtig gute Freunde gefunden. Und alle freuen sich, wenn uns im Arbeitsalltag mal bayerische Floskeln herausrutschen. Eine Kollegin bekringelt sich heute noch darüber, dass ich angeblich einmal besonders lustig „Wos host g’sogt?“ gesagt habe. Wenn wir wieder zurückgehen – und das werden wir definitiv – werde ich die Baggage auf jeden Fall sehr vermissen.

Weiterlesen